Die Neue im Bunde "Cora von der Kiwitzheide"

vW Cora von der Kiwitzheide 116/16 A

 

VJP 67P  Spur 10

HN

Zuchtschau 2017: 62 cm, sg/sg

HZP 185, sil

vW Zuchtschau: 60cm, g/sg

vW HZP 187+6 (193); sil

 

Mittelschimmel, schw. Kopf mit Blesse, Augenfarbe braun

 

"Typgerechte Hündin mit schönem Seitenbild. Im Gangwerk in der Hinterhand kurz tretend, ansonsten korrekt"

 

Vater:

 

 

 

 


 

Arven von Königsdamm 218/11 A -  DGStB: 66046

VJP: 60 Pkt., Spur 5 Pkt., 68 Pkt., Spur 9 Pkt.

HZP: 150* Pkt. (*ohne St.h.l.E.)

vW HZP: 179 Pkt. + vw7 Pkt. (St.h.l.E, 11 Pkt.) sil, fl

VGP: 319 Pkt. I Preis (TF)

HN; BP I, BP II, BP III

Zuchtschau:  2012 JK sg/v, 2012 vW sg/v, 2013 AK sg/sg

Mutter:

 

 

 

 

 

 

 

Eika vom Hermannshof 142/09 A - DGStB.: 62896

VJP 70P sil. Spur 10

Zuchtschau 2010 - g/sg

HN

HZP  156P.,  163P (St. h.l.E 9)

VGP  312P ÜF II.Preis

 

 

Bereits in den ersten Tagen haben wir entschieden das Cora bei uns bleibt. Jagdliche Anlagen und andere prägende Eindrücke waren noch nicht wirklich zu erkennen. Wir wollten diesmal aber einen Mittelschimmel mit Blesse. Somit fiel die Auswahl leicht.

Im Laufe der Welpenaufzucht stieß aber ausgerechnet Cora bei fast allen Interessierten auf großes Interesse. Ihr Äusseres und vor allem ihre herzzerreißende Lebendigkeit ließen jede Aufmerksamkeit sofort auf sie fallen. Unter familiäre Androhung das aber auch meine Koffer schnell gepackt sind, wenn..., blieb ich hart.

Und so starten wir das Projekt Hundeausbildung erneut.

Wir hoffen das sie sich von den guten Anlagen ihrer Mutter Eika eine Menge abschaut und gehen somit ganz entspannt der kommenden Zeit entgegen. 

Je nach Ausbildungsentwicklung entscheiden wir dann ob sie die von Eika erfolgreich geprägte Linie "von der Kiwitzheide" weiter vererben soll.

 

Wir werden von Zeit zu Zeit an dieser Stelle berichten.