Woche 2 der neuen Kiwitzheider (03. Juli 2019)

_______________________________________________

 

Auch die zweite Woche ist ins Land gezogen und die Kleinen gedeihen mehr als prächtig. Das Geburtsgewicht haben alle mittlerweile verdoppelt und mit ihren kurzen Beinen stampfen sie wie kleine Dampfwalzen durch die Wurfkiste. Die Augen und Ohren sind geöffnet und somit geht es los das das derzeit noch kleine Umfeld systematisch abgegrast wird. Der Ausgang der Wurfkiste wurde ein wenig erhöht, da die ersten Kletterversuche schon mit Erfolg gekrönt waren.

Cora stemmt ihre Aufgabe als Mama mittlerweile ganz lässig. Da auch nur 6 Nimmersatts an der Tanke hängen, scheint sie es auch körperlich spielend zu bewältigen.

Durfte Oma Eika bis vor einer Woche sich nicht mal annähernd Wind von den Welpen holen, so ist jetzt umso schöner anzusehen das sie es sich jetzt auch in der Wurfkiste bequem machen darf. Herrlich dabei zuzusehen.

Heute gab es die erste Wurmkur. Alle scheinen es gut vertragen zu haben.

Auch haben wir mit der ersten Prägung begonnen. Für die Fotos der 2. Wochen haben wir die Lütten spüren lassen was Sand unter den Pfoten bedeutet. Die kleinen welche bei Ihrer Notdurft erwischt werden, werden sofort auf in die Sandwüste gesetzt.

Bei den vorangegangenen Würfen waren wir immer wieder überrascht, wie schnell sie den Platz fürs spätere lösen aufgesucht haben.

Schade das es derzeit recht frisch ist; gerne hätten wir sonst schon mehr Zeit mit den Lütten draußen verbracht.

Gespannt erwarten wir die kommende Woche.

 

 

Wurfkistenimpressionen aus der 2.Woche

 

Dina

Hündin, Mittelschimmel, Schwarzer Kopf

 

Daik

Rüde, Mittelschimmel, Blesse

 

Dante

Rüde, Hellschimmel, Blesse und Schnippe

 

Don

Rüde, Mittelschimmel, Schwarzer Kopf

Drops

Rüde, Mittelschimmel, Blesse

 

Diego

Rüde, Schwarzschimmel, Schnippe