Suchen Sie einen neuen Jagdgefährten?

 

...wie wäre es mit einem Kiwitzheider?

 

Nachdem Eika auch die Meisterprüfung (VGP) hervorragend bestanden hat und den Alltagseinsatz, nämlich die Jagd, immer mit Bravur meistert, haben wir uns entschlossen einen ersten Wurf zu wagen.

 

Ein Zwingername musste her; dieser war jedoch schnell gefunden, da wir uns hier an einen alten, bei den meisten mittlerweile vergessenen, Ortsnamen orientiert haben.

 

Bei der Auswahl des Rüden achten wir peinlichst genau auf Koppelung positiver Eigenschaften beider Elternteile.

HD frei, keine Zahnfehler sowie ein einwandfreies Sozialverhalten sind ein absolutes MUSS.  

 

Unsere Welpen wachsen mit Familienanschluss auf.

Das Ziel ist den Nachwuchs so prägen, dass die hervorragenden Eigenschaften der Mutter, nämlich der Spagat zwischen zutraulichem und ruhigen Familienhund und passionierten Jagdhund, weitergegeben wird. Das dies erreicht wurde, zeigen die Welpen des letzten Wurfes. 

 

Ausreichenden Auslauf und zusätzlich 60m² Zwinger, gewährleisten hinreichende Entfaltungsmöglichkeiten der jungen Schwarz-Weißen.

 

Da wir mitten im vielseitigen Allendorfer Niederwildrevier wohnen, haben wir die Möglichkeit, ohne Aufwand den jungen Hunden spielend eine jagdlich prägende Ausbildung mit allen in einem gut besetzten Revier vorkommenden Reizen zukommen zu lassen. Sie leben somit 24h im Revier.

 

Beim Auszug sind die Welpen selbstverständlich geimpft, gechipt und 3x entwurmt.
FCI und VDH Papiere verstehen sich von selbst.

Zur leichteren Eingewöhnung an das neue Heim erhält jeder Racker Futter sowie ein Handtuch oder Spielzeug aus der Wurfkiste.
 
Wenn Bedarf besteht, sind wir auch gerne nach dem Auszug noch für Sie da.

 

Wir würden uns freuen Ihr Interesse an unseren Welpen wecken zu können, damit auch Sie zukünftig Freude an den Schwarz-Weißen haben.

 

Ihre Familie Quebbemann